Zweckverband

Sozialstation Mittlere Wetterau

Hainweg 4-6, 61203 Reichelsheim
Telefon: (06035) 8209100
E-Mail: info@sozialstation-wetterau.de

Geschichte

Zweckverband Sozialstation Mittlere Wetterau seit 1995!

1995 haben die Gemeinden Echzell, Florstadt und Wölfersheim sowie die Stadt Reichelsheim einen Zweckverband gegründet, um eine gemeinsame Sozialstation aufzubauen. Die SOZIALSTATION MITTLERE WETTERAU, hat ihren Sitz im Reichelsheimer Stadtteil Weckesheim. Die bis dahin in jeder Kommune vorhandenen Gemeindestationen wurden aufgegeben. Das Verbandsgebiet – der Wirkungsbereich der neuen Sozialstation – umfasst das gesamte Gebiet aller vier Verbandsgemeinden.

Die Sozialstation hat die Aufgabe, im Gebiet ihrer Mitglieder den Bedarf in der ambulanten Kranken- und Altenpflege abzudecken, unter anderem gehört dazu insbesondere die Sicherung der häuslichen Pflege durch qualifiziertes Pflegepersonal.

Der Vorstand des Zweckverbandes besteht aus den Bürgermeistern der vier Mitgliedsgemeinden; den Verbandsvorsitz hat derzeit gem. Verbandssatzung der Bürgermeister der Stadt Reichelsheim, Bertin Bischofsberger inne.

Durch die Einführung der gesetzlichen Pflegversicherung erlangte die häusliche Versorgung und Pflege einen neuen Stellenwert. Die häusliche Pflege hat seit dem in jedem Fall Vorrang vor einer Heim- oder Krankenhausunterbringung. Dieser Herausforderung hat sich die Sozialstation Mittlere Wetterau gestellt und erfüllt mit ihren Leistungen den Wunsch des Pflegbedürftigen nach möglichst langer Selbständigkeit in den “eigenen vier Wänden”.

Derzeit betreuen zwei verantwortliche Pflegefachkräfte, eine Verwaltungsleiterin und 34 Pflegekräfte (examiniertes Pflegepersonal) mit 15 Fahrzeugen ca. 200 Patienten. Bedingt durch den demografischen Wandel werden sich die Aufgabenfelder und Betreuungszahlen voraussichtlich weiter erweitern und erhöhen. Die häusliche Pflege wird im Lebensumfeld der Bevölkerung mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.